Regelmäßig treffen sich die Provinziale und Kustoden der deutschsprachigen franziskanischen Entitäten, nämlich die Ordensoberen der Minoriten, Kapuziner und Franziskaner aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, zu einem gegenseitigen brüderlichen Austausch.

Vom 9.-10. November 2023 kam diese DEUFRA-Konferenz im Franziskanerkloster Salzburg zusammen. Die Brüder berieten über gemeinsame Herausforderungen der verschiedenen franziskanischen Ordenszweige: Vor dem Hintergrund der in den kommenden Jahren bis 2026 anstehenden Ordensjubiläen (Greccio, Sonnengesang, Heimgang des seraphischen Vaters Franziskus u.ä.) stellten die Oberen unter anderem in Aussicht, gemeinsam mit den Verantwortlichen der Erzdiözese eine internationale Ausstellung zu franziskanischem Leben im Diözesanmuseum Salzburg zu gestalten.

(Red.)

Weitere Artikel

Neuer Heiliger aus Österreich

Die Kirche schreibt den Namen eines weiteren Österreichers in das Verzeichnis der Heiligen ein: Papst Franziskus wird den Tiroler Franziskaner Engelbert Kolland (1827-1860) heiligsprechen. Der Heilige Vater habe das entsprechende Votum des Dikasteriums für die Heiligsprechung des seligen Emmanuel [...]

Brüder auf dem Weg

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Wolfgang-Kirche in Pupping (Eferding, OÖ) ist am Freitag das Provinzkapitel der Franziskaner zu Ende gegangen. Die Versammlung der über 50 Brüder befand über Schwerpunkte ihres Wirkens und besetzte ihr Leitungsgremium neu.   „Franziskaner [...]

Bischof Scheuer beim Kapitel in Pupping

Am Abend des Pfingstmontags (20. Mai) haben die Franziskaner von Österreich und Südtirol in der Wolfgang-Kirche in Pupping (Bez. Eferding, OÖ) ihr Provinzkapitel begonnen. Diözesanbischof Manfred Scheuer mahnte sie „von Gottes Möglichkeiten nicht zu klein zu denken“.   Bis [...]