Im Alter von 87 Jahren ist in Hall in Tirol der bekannte und über die Landesgrenzen hinaus geschätzte Franziskaner, A.R.P. Wolfgang Heiß ofm, gestorben.

Der aus Pettnau (Innsbruck Land) stammende Wolfgang (Otto) Heiß war 1935 geboren, ist im Jahr 1954 in den Orden eingetreten und wurde 1960 zum Priester geweiht. Als Pfarr- und Wallfahrtsseelsorger geschätzt und beliebt, wählten ihn die Franziskanerbrüder im Jahr 1992 zum Provinzialminister. Das Amt übte er bis zur Vereinigung der Tiroler Provinzen im Jahr 2001 aus.

Insofern er der Pflege bedurfte, lebte P. Wolfgang die letzten Jahre im Klaraheim in Hall, wo er am frühen Morgen des 24. November 2023 verstarb. Das Begräbnis findet am Mittwoch, 29. November 2023, um 14.00 Uhr in der Klosterkirche des Franziskanerklosters Hall i.T. statt.

Weitere Artikel

Trauer um Br. Felix Ploner

Am Morgen des 6. Feber 2024 ist in Kaltern der älteste Mitbruder der Franziskaner in Österreich und Südtirol verstorben: Br. Felix Ploner ofm wurde 94 Jahre alt.   Br. Felix wurde am 5. September 1930 in St. Martin in [...]

Trauer um P. Wolfgang Heiß

Im Alter von 87 Jahren ist in Hall in Tirol der bekannte und über die Landesgrenzen hinaus geschätzte Franziskaner, A.R.P. Wolfgang Heiß ofm, gestorben. Der aus Pettnau (Innsbruck Land) stammende Wolfgang (Otto) Heiß war 1935 geboren, ist im Jahr [...]

DEUFRA-Sitzung in Salzburg

Regelmäßig treffen sich die Provinziale und Kustoden der deutschsprachigen franziskanischen Entitäten, nämlich die Ordensoberen der Minoriten, Kapuziner und Franziskaner aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, zu einem gegenseitigen brüderlichen Austausch. Vom 9.-10. November 2023 kam diese DEUFRA-Konferenz im Franziskanerkloster [...]